MARCUSWEINBERG
Logo CDU

Aktuelles­ von
marcus­weinberg.de

Aktuelles von Marcus Weinberg, MdBHier finden Sie Informationen in verschiedener Form. Meine Pressemitteilungen, Videomitschnitte meiner Reden im Plenum, Presseberichte und –interviews und auch Veranstaltungsankündigungen. Und natürlich meinen Newsletter.

Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen zu einzelnen Themen haben, so zögern Sie bitte nicht Kontakt zu mir aufzunehmen.

Die Konstanzer Puppenbühne kommt mit ihren Figurentheaterstück „Pfoten weg!“ nach Hamburg.

Vom 07.04.2019 bis 09.04.2019 wird die Konstanzer Puppenbühne unter Schirmherrschaft von Marcus Weinberg Gastspiel in Hamburg halten. In dem Figurentheaterstück „Pfoten weg!“ werden Kinder zwischen 4 und 8 Jahren interaktiv und spielerisch einbezogen, um sich in unangenehmen Situationen mit Erwachsenen behaupten zu können. Die von Marcus Weinberg mitorganisierten "Altonaer Kinderschutztage" untergliedern sich in einen Aktionstag zum Auftakt sowie kostenfreie Aufführungen für die Hamburger Grundschul- und Kitakinder an den zwei Folgetagen.

Bitte entnehmen Sie Informationen zur Anmeldung / Teilnahme dem Veranstaltungsflyer:

190307 Einladung Aktionstag "Pfoten weg!"

Rede zum Gesetz zur zielgenauen Stärkung von Familien und ihren Kindern durch die Neugestaltung des Kinderzuschlags und die Verbesserung der Leistungen für Bildung und Teilhabe, das Familienstärkungsgesetz vom 21.3.2019

Wir stärken den Familien in Deutschland den Rücken. Dazu haben wir heute das Familienstärkungsgesetz verabschiedet.

Mit dem neuen Gesetz haben die Familien ein dickes Plus im Portemonnaie und vielen Kindern und Jugendlichen wird die Möglichkeit für mehr Bildung und Teilhabe geboten. Besonders die Erhöhung des Kinderzuschlags auf bis zu 185 € monatlich und die kräftige Aufstockung des Bildungs- und Teilhabepakets sind ein großer Erfolg. Junge Menschen, gerade in Großstädten wie Hamburg, profitieren von der Erhöhung des Teilhabebetrags besonders.

www.bundestag.de/mediathek

21.03.2019 - Am heutigen Donnerstag hat der Deutsche Bundestag das Gesetz zur zielgenauen Stärkung von Familien und ihren Kindern durch die Neugestaltung des Kinderzuschlags und die Verbesserung der Leistungen für Bildung und Teilhabe, das Familienstärkungsgesetz, beschlossen.

In Hamburg, einer so reichen Stadt, leben viel zu viele von Armut bedrohte Kinder. Im Jahr 2017 waren 44,1 % der alleinerziehenden Familien und 33,4% der Familien mit drei oder mehr Kindern in Hamburg von Armut bedroht. Das gehen wir mit dem nun beschlossenen Familienstärkungsgesetz konsequent an.

Gerade die Familien, die hart arbeiten, beiden denen das Geld aber trotzdem kaum reicht, um über die Runden zu kommen, werden spürbar mehr Geld zur Verfügung haben. Mit passgenauen Maßnahmen – und nicht wie von einigen Parteien gewünscht im Gießkannenprinzip - unterstützen wir Familien mit geringem Einkommen noch besser und somit auch die Chancen für Kinder auf Bildung und Teilhabe.

190321_PM_MdB_Marcus_Weinberg_Familienstärkungsgesetz.pdf

21.3.2019 - Weinberg/ Beermann: Kinderzuschlag und Bildungs- und Teilhabeleistung umfangreich erweitert

Am heutigen Donnerstag wird der Deutsche Bundestag das Gesetz zur zielgenauen Stärkung von Familien und ihren Kindern durch die Neugestaltung des Kinderzuschlags und die Verbesserung der Leistungen für Bildung und Teilhabe voraussichtlich mit breiter Mehrheit verabschieden.

Marcus Weinberg: „Mit dem Familienstärkungsgesetz treten wir als Union Kinderarmut zielorientiert entgegen. Wir werden mit passgenauen Maßnahmen – und nicht wie von einigen Parteien gewünscht im Gießkannenprinzip – Familien mit geringem Einkommen noch besser unterstützen und somit auch die Chancen der Kinder auf Bildung und Teilhabe ausbauen.

Durch die geplanten Erleichterungen und Erweiterungen beim Kinderzuschlag vergrößern wir nicht nur den engen finanziellen Spielraum der betreffenden Familien, sondern schaffen auch Erwerbsanreize für Eltern.

190320 PM Weinberg / Beermann Familienstärkungsgesetz

15.3.2019 - Diese Woche haben wir im Bundestag einen Beschluss gefasst, der auch für Hamburg sehr wichtig ist!

Fahrverbote sind erst ab 50 Mikrogramm Stickoxid verhältnismäßig. So können auch in Hamburg die Dieselfahrverbote in der Max-Brauer-Allee und Stresemannstraße wieder aufgehoben werden.

Der rot-grüne Senat ist jetzt in der Pflicht, dass schleunigst umzusetzen. Denn: Die Fahrverbote führen nicht unbedingt zu besseren Werten, die Autos fahren einfach andere Strecken. Damit ist niemandem - und erst recht nicht der Umwelt - geholfen.

www.facebook.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieses Angebotes. Mit der weiteren Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies im Browser eingesetzt werden. Weitere Informationen ...