MARCUSWEINBERG
Logo CDU

WELT am SONNTAG - Nina Dinkelmeyer, Florian Gehm - 21.10.2018

Neue Zahlen zur Kinderbetreuung alarmieren die Politik. Zusätzliches Geld soll die Lücke schließen. Doch Experten sehen falsche Prioritäten der Regierung und kritisieren die komplette Gebührenfreiheit.

Trotz massiver Investitionen kommt Deutschland mit dem Ausbau der Kinderbetreuung nicht schnell genug hinterher. Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln hat errechnet, dass 273.000 Kita-Plätze für Kinder unter drei Jahren fehlen. Die Zahlen liegen WELT am SONNTAG vorab exklusiv vor. Die aktuelle Betreuungslücke entspricht 11,6 Prozent aller Kinder in diesem Alter.

Kita_In-Deutschland-fehlen-273000-Plaetze-fuer-unter-Dreijaehrige-WELT.pdf

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieses Angebotes. Mit der weiteren Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies im Browser eingesetzt werden. Weitere Informationen ...