MARCUSWEINBERG
Logo CDU

13.9.2019 - Alles hat ein Ende, auch das Kapitänsamt von Marcus Weinberg beim FC Bundestag.

Heute legte er nach sechs sportlich herausragenden Jahren die Kapitänsbinde ab, um sich mit starkem Wind in den Segeln auf zu neuen Hamburger Ufern zu machen. "Dem Hamburger Fußball stehen mit meiner Rückkehr große Zeiten bevor!" Mit einem grandiosen 7:3 gegen „Dardania“ Bamberg e.V. am vergangenen Dienstag verabschiedete Weinberg sich mit einem großen Erfolg von seinem Amt. "Dass Trainer und Kapitäne ihr letztes Spiel gewinnen, ist eher unüblich. Die meisten gewinnen das erste und verlieren das letzte Spiel, dann werden sie entlassen."

Weinberg hat in den sechs Jahren beim FC Bundestag viel erreicht und die Abgeordneten in insgesamt 64 Spielen auch mal zu sportlichen Höchstleistungen motiviert. Er hat sie als Kapitän in sechs Europameisterschaften geführt: "Wir waren immer unter den ersten vier. Darauf bin ich sehr stolz. Aber deshalb hab ich mich auch immer vehement dagegen ausgesprochen, mehr als vier Teams zuzulassen. So ein garantiertes Halbfinale ist schon schön." Weinberg, selber bis zur B-Jugend ehemaliger Spieler beim FC St. Pauli, weiß dabei wovon er spricht. "Wer aus Hamburg kommt und den Fußball liebt, ist Verzicht seit Jahren gewohnt. Askese hilft!"

Auf dem Rasen begegneten Weinberg die verschiedensten Mannschaften. Türkische Exil-Journalisten, Abgeordnete aus der israelischen Knesset oder ein Team mit Menschen mit Behinderung vom DOSB. Ach Benefizturniere standen jährlich auf dem Programm, bei denen insgesamt ca. 90.000 Euro für den guten Zweck erspielt wurden.

190913 PM Marcus Weinberg MdB Mailand oder Madrid Hauptsache Hamburg

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieses Angebotes. Mit der weiteren Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies im Browser eingesetzt werden. Weitere Informationen ...