MARCUSWEINBERG
Logo CDU

18. April 2019 - Unabhängige wissenschaftliche Anlaufstelle beim Institut für Kinder- und Jugendhilfe in Mainz wird eingerichtet

CDU/CSU und SPD haben im Koalitionsvertrag vereinbart, die Kinder- und Jugendhilfe zu reformieren und dabei vor allem auch die Unterstützung von Eltern und den Schutz von Kindern und Jugendlichen zu verbessern. Uns ist es besonders wichtig, dass Sie bei diesem Reformprozess gehört werden. Wir wollen aus Ihren Erfahrungen mit der Kinder- und Jugendhilfe und dem Familiengericht lernen, um das Kinderschutzsystem in Deutschland besser zu machen. Deshalb haben wir eine unabhängige wissenschaftliche Anlaufstelle beim Institut für Kinder- und Jugendhilfe in Mainz eingerichtet. Der Start der Anlaufstelle für den 25. April 2019 geplant. Bis zum 30. Juni 2019 haben Betroffene die Möglichkeit, hier ihren Fall einzubringen.

Sie können sich ab dem 25. April 2019 an folgende Adresse wenden und vertraulich über Ihre Erfahrungen mit dem Jugendamt oder dem Familiengericht berichten:

Die Konstanzer Puppenbühne kommt mit ihren Figurentheaterstück „Pfoten weg!“ nach Hamburg.

Vom 07.04.2019 bis 09.04.2019 wird die Konstanzer Puppenbühne unter Schirmherrschaft von Marcus Weinberg Gastspiel in Hamburg halten. In dem Figurentheaterstück „Pfoten weg!“ werden Kinder zwischen 4 und 8 Jahren interaktiv und spielerisch einbezogen, um sich in unangenehmen Situationen mit Erwachsenen behaupten zu können. Die von Marcus Weinberg mitorganisierten "Altonaer Kinderschutztage" untergliedern sich in einen Aktionstag zum Auftakt sowie kostenfreie Aufführungen für die Hamburger Grundschul- und Kitakinder an den zwei Folgetagen.

Bitte entnehmen Sie Informationen zur Anmeldung / Teilnahme dem Veranstaltungsflyer:

190307 Einladung Aktionstag "Pfoten weg!"

15.3.2019 - Diese Woche haben wir im Bundestag einen Beschluss gefasst, der auch für Hamburg sehr wichtig ist!

Fahrverbote sind erst ab 50 Mikrogramm Stickoxid verhältnismäßig. So können auch in Hamburg die Dieselfahrverbote in der Max-Brauer-Allee und Stresemannstraße wieder aufgehoben werden.

Der rot-grüne Senat ist jetzt in der Pflicht, dass schleunigst umzusetzen. Denn: Die Fahrverbote führen nicht unbedingt zu besseren Werten, die Autos fahren einfach andere Strecken. Damit ist niemandem - und erst recht nicht der Umwelt - geholfen.

www.facebook.de

22.2.2019 - Zum Ende dieser Sitzungswoche mein kurzer Videorückblick

Für mich besonders wichtig waren als familienpolitischer Sprecher die Debatten zum 219a StGB und zur Beteiligung der Betroffenen bei der Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendhilfe. Und nun wünsche ich allen ein entspanntes Wochenende.

Tschüß nach Hamburg!

www.facebook.de

15.2.2019 - Eine ereignisreiche Sitzungswoche neigt sich dem Ende zu

Am Donnerstag haben wir unter anderem in erster Lesung das Familienstärkungsgesetz beraten. Mit diesem Gesetz wird der Kinderzuschlag reformiert und das Bildungs- und Teilhabepaket kräftig aufgestockt. Und bereits am Dienstag haben wir in der Unionsfraktion das Positionspapier "Sexuellen Missbrauch bekämpfen" verabschiedet.

www.facebook.com

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieses Angebotes. Mit der weiteren Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies im Browser eingesetzt werden. Weitere Informationen ...